Gemeinderat

„Schulpolitik in Möglingen“ aus Sicht der SPD- Offene Liste

Die Ausführungen der CDU/WU im letzten Mitteilungsblatt zum Thema „Schulpolitik in Möglingen“ bedürfen einer Erwiderung, denn Fakten und Sachkompetenz in diesem Bereich sehen anders aus.

Die Furtbachschule ist laut Verfasser neben der Grundschule im Löscher „zukunftsfähig“ gemacht worden (von wem auch immer?). Dies ist nicht ganz korrekt, stehen doch im Zuge des Neubaus der Hanfbachschule, insbesondere auch für die Furtbachschule, große räumliche bzw. organisatorische Veränderungen an.
Völlig falsch ist die Behauptung, die (finanzielle) Dimension eines Schulneubaus sei dem „Renommierobjekt Gemeinschaftsschule“ geschuldet. Tatsache ist, dass die gesamte vorgesehene Neubaufläche vom Regierungspräsidium Stuttgart überprüft und als förderfähig anerkannt wurde. Es ist kein einziger zusätzlicher Quadratmeter geplant!
Ähnlich verhält es sich mit der pauschalen Kritik am Konzept der Gemeinschaftsschule, das ja „bekanntermaßen völlig unausgereift“ ist. Woher weiß der Autor das? Hatte er sich doch diesbezüglich bislang bei keiner Informationsveranstaltung in Möglingen kundig gemacht. Offenbar auch nicht zum Thema Inklusion. Gerade die Hanfbachschule leistet in diesem Bereich seit Jahren vorbildliche Pionierarbeit und hat aktuell mehr als 20 Kinder mit Behinderung, die in der Regelschule „inkludiert“ sind. Inklusion ist folglich an der Hanfbachschule schon heute nahezu Alltag!

Warum orientiert sich der CDU- Fraktionsvorsitzende in Möglingen hinsichtlich der Gemeinschaftsschule nicht an der konstruktiven Haltung seiner Parteifreunde in Schwieberdingen, sondern pflegt ideologische Vorurteile?

Es bleibt zu hoffen, dass seine ständigen düsteren Prognosen zur künftigen finanziellen Situation der Gemeinde ebenfalls an der Realität vorbeigehen. Sachverstand wird vor allem deutlich, wenn - wie derzeit - schwierige Herausforderungen zu meistern sind. Gerade die SPD- Fraktion hatte in den letzten Jahren bei zahlreichen Bauvorhaben in Möglingen Einsparpotentiale aufgezeigt und hierdurch die kommunalen Aufwendungen deutlich verringert (z.B. insbesondere auch bei der Sanierung der Löscher-Schule)! Der zukünftige Gemeinderat sollte also konstruktiv und sachgerecht an den Finanzierungs- und Umsetzungsmöglichkeiten arbeiten.

SPD-Offene Liste / AG- Bildung: Eberhard Schober, Andrea Robé, Martin Pflugfelder, Thomas Heß, Uli Hiller

Termine der SPD

Alle Termine öffnen.

06.03.2021, 08:30 Uhr - 11:30 Uhr Info-Stand zur Landtagswahl

07.03.2021, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Wenn das Internet zum Tatort wird— Gefahren für Frauen und wie sie sich davor schützen können
Immer vielschichtiger und perfider werden die Methoden mit denen Täter vor-gehen, um Frauen im Internet zu disk …

13.03.2021, 08:30 Uhr - 11:30 Uhr Info-Stand zur Landtagswahl

Alle Termine

News aus Bund und Land

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden!



 

Facebook SPD Offene Liste