Löscher-Rundgang

Veröffentlicht am 12.05.2019 in Wahlen

Der Vorsitzende des SPD- Ortsvereins Dr. Roland Peter und der SPD- Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Gerald Häcker konnten zu unserem Löscher-Rundgang am Samstag, den 11. Mai u.a. auch die Kreistagskandidatin Ingrid Farian aus Markgröningen begrüßen. Der Rundgang verlief sehr positiv und brachte manche Erkenntnisse. Mit dabei waren rund 20 Bürger/innen teilgenommen und ca. 15 Vertreter/innen der SPD- Offenen Liste bzw. der derzeitigen GR- Fraktion und des Ortsvereins.

Vielen Dank allen für die Initiative und Durchführung, insbesondere Martina und Roland Kelm!

 

Von den Löscher-Bewohnern wurden zahlreiche Anliegen und Fragen vorgetragen, so auch ganz deutlich bei der ersten Station am Bolzplatz; zum Beispiel kam die Frage nach Ausgleichsfläche, warum wird der Strombergkindergarten nicht erweitert, wie ist die Zu- und Abfahrt in Zukunft gedacht usw..

 

Ebenso lebhaft wurde das geplante Kinderhaus mit Ortsteil- und Familienzentrum diskutiert. Gemeinderat und Pfarrer Karlheinz Hering machte deutlich, dass manche Löscher-Bewohner nicht in die kirchlichen Gemeindehäuser kommen wollen. Von Gemeinderätin Eva Bauer-Oppelland kam dazu der Hinweis, dass in Möglingen in naher Zukunft 100 neue Kindergartenplätze benötigt werden, was ohne das neue Kinderhaus nicht machbar wäre.

Einige Mitbürger fragten, warum wir kein integriertes Konzept für die Gesamtfläche des Kindergartens Strombergstraße und des neuen Kinderhauses entwickelt hätten (mit Zwischenlösungen durch Container). Wir haben deutlich gemacht, dass mit Zwischenlösungen der zusätzliche Bedarf an Kita-Plätzen nicht hätte gedeckt werden können.

Bei der Baustelle für das Wohnhaus der VR-Bank konnte anhand einer Fotomontage die Situation nach der Fertigstellung gezeigt werden. Einige Teilnehmer bedauerten, dieses Bild erst jetzt zu sehen, konnten damit aber erkennen, dass das neue Gebäude sehr aufgelockert sein wird und den Wohnbereich Löscher letztlich aufwerten kann.

Lockere Stimmung herrschte an der Löscherschule sowie an der letzten Station beim ABI (dessen Arbeit gelobt wurde!) und im Bornrain. Bei der Forderung nach Tempo 40 aus Gründen der Verkehrssicherheit (Naturgruppe, ABI, Ausfahrten und Übergänge) bestand Einigkeit, dass hier gegenüber dem Landratsamt weiter argumentiert werden muss.

Mehrere Teilnehmer/innen bedankten sich am Ende ausdrücklich für unseren Rundgang als Form der Bürgerbeteiligung und Information und schlugen eine Wiederholung künftig bei wichtigen Projekten vor, auch während der Wahlperiode.

Dies haben wir zugesagt.

(Fotos: eigene)

 

Termine der SPD

Alle Termine öffnen.

29.06.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr KV-Sitzung

01.07.2020 Vorstandssitzung OV Möglingen
Wir werden rechtzeitig bekanntgeben, wann die Sitzung stattfindet. Wenn möglich, wird das in der zweiten Juni-Hä …

10.07.2020 - 10.07.2020 Kreisveranstaltung "Digitalisierung"

Alle Termine

News aus Bund und Land

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden!



 

Facebook SPD Offene Liste