"Ein Europa für Alle"

Veröffentlicht am 19.05.2019 in Wahlen

Unter dem Motto ""Ein Europa für Alle - Deine Stimme gegen Nationalismus" haben am Sonntag zehntausende Menschen in 50 deutschen und europäischen Großstädten demonstriert, um ein Zeichen gegen Nationalismus zu setzen.

Die Demonstrationen "Ein Europa für Alle: Deine Stimme gegen Nationalismus!", die zeitgleich am 19. Mai in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart stattfanden, wurden von einem breiten Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen getragen. Dazu gehörten neben Attac, Campact und anderen Netzwerken u.a. die SPD. Laut Veranstalter haben 150.000 Menschen teilgenommen, davon 12.000 in Stuttgart.

Mit dabei waren viele SPD-Anhänger. Von der Bühne waren musikalische Aufforderungen zu hören, dass wir uns für die EU engagieren sollen, mit durchaus originellen Reimen.

Es muss das erklärte Ziel aller Demokraten sein, am 26. Mai auch an der Wahl zum Europa-Parlament teilzunehmen. Damit die Absicht der Nationalisten, die sich gerade europaweit zusammenschließen, vereitelt wird, die EU von innen zu zerstören!

Der SWR hat hierüber im Fernsehen berichtet.

 

Termine der SPD

Alle Termine öffnen.

14.09.2019, 00:00 Uhr - 14.09.2019 OV Freiberg - Bürgergespräche im Bistro

17.09.2019, 20:00 Uhr - 17.09.2019 Stammtisch - OV Markgröningen

12.10.2019 - 12.10.2019 Landesparteitag
Bearbeitung der Themen: Pflege und Gesundheit

Alle Termine

News aus Bund und Land

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden!



 

Facebook SPD Offene Liste