1. Mai - Tag der Arbeit

Veröffentlicht am 01.05.2019 in Wahlen

Vor einigen Tagen war Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende in einer Spedition. Sie hat die Kolleginnen und Kollegen gefragt, wo sie der Schuh drückt. Auf den Punkt gebracht: Sozialdumping und schlechte Arbeitsbedingungen.

Da müssen wir ran und darum kämpft die SPD für ein soziales Europa: Kein Europa der Konzerne, keine soziale Spaltung, sondern ein Europa guter Arbeitsbedingungen und sozialer Sicherheit. Mit dem europäischen Mindestlohn zum Beispiel. Für Deutschland heißt das: nicht unter 12 Euro! Mehr Unternehmensmitbestimmung und Ausbildungsplätze für Europas Jugend – garantiert!

Auch dafür gehen wir auf die Straße, gemeinsam mit den Gewerkschaften am 1. Mai. Denn gemeinsam können wir viel bewegen. „Kommt zusammen. Für gute Arbeit und sozialen Zusammenhalt“ – das machen wir in unserem Aufruf zum 1. Mai stark. Und wir beziehen damit auch klar Position gegen die Spalter und Hetzer, die Europa kaputt machen wollen. Es kommt auf uns an. Denn wir sehen, dass die Konservativen das nicht können – oder wollen...

 

 

Termine der SPD

Alle Termine öffnen.

08.04.2019, 19:00 Uhr - 08.04.3019, 21:00 Uhr Kreisvorstandssitzung

20.05.2019, 18:45 Uhr - 20:30 Uhr SPD Offene Liste Möglingen - Treffpunkt Sporthallen
Gespräche mit Kandidatinnen und Kandidaten auf dem Parkplatz

22.05.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD Offene Liste Möglingen - Treffpunkt Sporthallen
Gespräche mit Kandidatinnen und Kandidaten auf dem Parkplatz

Alle Termine

News aus Bund und Land

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden!



 

Facebook SPD Offene Liste

Besucher

Besucher:674848
Heute:8
Online:3