Kopfbild

SPD Möglingen

09.09.2017 in Allgemein

Marktplatz #Entendemo

 
Entendemo Möglingen

Am 9.9.17 war auf dem Marktplatz wieder kurioses zu sehen: eine Quietsche-Enten-Demo?

 

06.09.2017 in Allgemein

Einladung zum 46. Spiel-Mit-Nachmittag

 
Spiel-Mit-Nachmittag - 09. September am Bolzplatz Naturfreundehaus am Kleinaspergle

Samstag, 09. September 2017, 14.00 bis 17.00 Uhr (letzter Spielbeginn 16.45 Uhr)

Bolzplatz Naturfreundehaus am Kleinaspergle

Großer Spieleparcours, Ponyreiten und Künstlertisch

 

Alle Kinder von 4 bis 14 Jahren sind herzlich eingeladen, auch wenn keine Anmeldung über die Gemeinde erfolgte. Jedes Kind erhält eine Brezel und ein Getränk gratis.

Für die (Groß-)Eltern und Gäste gibt es wieder Bewirtung bei Kaffee und Kuchen sowie kalte Getränke und Rote Wurst vom Grill zu fairen Preisen.

 

Bei Regen muss die Veranstaltung leider ausfallen!

 

02.09.2017 in Allgemein

Enten auf dem Marktplatz, was war denn da los? #Entendemo

 
Entendemo Marktplatz Möglingen

Am 2.9.17 war auf dem Marktplatz gar merkwürdiges zu sehen: eine Quietsche-Enten-Demo. Was war da los?

 

01.09.2017 in Allgemein

Fahrraddemo am CVJM

 
Fahrraddemo Möglingen #krassesFahrrad

Am CVJM Möglingen #krassesFahrrad

 

22.07.2017 in Allgemein

SPD-Kandidat Macit Karaahmetoglu zu besucht Möglingen

 

„Die Schülerzahlen in unserer Gemeinschaftsschule stimmen“, erklärte Bürgermeisterin Rebecca Schwaderer beim Besuch des SPD-Bundestagskandidaten Macit Karaahmetoglu in Möglingen. Karaahmetoglu informierte sich zusammen mit SPD-Fraktionschef Gerald Häcker und dem Ortsvereinsvorsitzenden Dr. Roland Peter über die Situation der Gemeinde. Der Kandidat ist derzeit auf Tour in den Kommunen seines Wahlkreises, um bei einem Einzug in den Bundestag besser für ihre Interessen eintreten zu können. Angesichts seines Listenplatzes werden Karaahmetoglu gute Chancen zugerechnet.

Bei dem Gespräch stand der Bildungsbereich an erster Stelle. Karaahmetoglu begrüßte, dass Möglingen nicht nur das größte Investitionsvorhaben seiner Geschichte im Bildungsbereich - den Neubau der Hanfbachschule mit öffentlicher Bibliothek (Investitionsvolumen rund 20 Millionen Euro) - begonnen hat, sondern dass sich die Arbeiten und die Kosten gut im Plan befinden. Das trifft auch auf die Schülerzahlen der Gemeinschaftsschule zu. Hier haben die Eltern zudem Gewissheit, in Möglingen ab 2018 eine neue Schule mit den modernsten technischen Einrichtungen für ihre Kinder vorzufinden. Karaahmetoglu betont auch deshalb: „Ich bin überzeugt, dass sich die Gemeinschaftsschule durchsetzen wird.“ Möglingen könne damit einem rückläufigen Landestrend trotzen, nachdem die neue Landesregierung der neuen Schulart eher skeptisch gegenüberstehe. Dabei werde die Qualität der neuen Schulart immer wieder durch Preise bestätigt. So wurde mit der Waldparkschule Heidelberg jetzt eine Gemeinschaftsschule als eine der besten Schulen Deutschlands von der Robert-Bosch-Stiftung ausgezeichnet.

Offen ist in Möglingen der Neubau eines Kindergartens, nachdem ein weiterer Bedarf für 100 Kinder erwartet wird. Die Kommune ist auf der Suche nach einem Standort im Wohngebiet Löscher, da hier der höchste Bedarf ist. Bürgermeisterin Schwaderer wäre zudem wichtig, einen solchen Neubau mit der Einrichtung eines Familienzentrums zu verbinden. „Die Kosten hierfür sind gut angelegtes Geld. . Damit würden wir bei den vielen Zuzügen auch von Migranten eine Grundlage für eine gute Gemeinschaft im Löscher schaffen. Sonst müssen wir das hinterher mit viel mehr Geld reparieren“, betonte Schwaderer. Auch SPD-Fraktionschef Gerald Häcker unterstützt dieses Vorhaben.

Fraktionschef Häcker bat den Kandidaten darum, sich bei einem Einzug in den Bundestag für die Gemeinde und den Kreis Ludwigsburg einzusetzen, vor allem wenn es um den Förderantrag für die neue Verbindung Markgröningen nach Remseck (Niederflurvariante) geht. Bund und Land sollen 80 Prozent der Kosten übernehmen. Häcker rechnet für den Antrag mit viel Konkurrenz etwa aus Bayern. „Wir brauchen hier Unterstützung, um dieses Jahrhundertprojekt für unsere Region finanzieren zu können.“ Karaahmetoglu, der auch als SPD-Kreisvorsitzender amtiert, will diese Forderung auf jeden Fall aufnehmen.

Ein Thema waren auch die Busverbindungen. Der Ortsvereinsvorsitzende Peter kritisierte heftig, dass es bereits am frühen Abend nur noch wenige Verbindungen von Ludwigsburg nach Möglingen gebe. Dass zudem zwischen Möglingen und Stuttgart-Stammheim nur an wenigen Stunden werktags eine Anbindung vorhanden ist, sei nicht nachvollziehbar. „Da gibt es in gerade mal fünf Kilometern Entfernung eine Stadtbahn - und Möglingen schaut in die Röhre.“ Hier seien Verbesserungen dringend notwendig.

„Die Schülerzahlen in unserer Gemeinschaftsschule stimmen“, erklärte Bürgermeisterin Rebecca Schwaderer beim Besuch des SPD-Bundestagskandidaten Macit Karaahmetoglu in Möglingen. Karaahmetoglu informierte sich zusammen mit SPD-Fraktionschef Gerald Häcker und dem Ortsvereinsvorsitzenden Dr. Roland Peter über die Situation der Gemeinde. Der Kandidat ist derzeit auf Tour in den Kommunen seines Wahlkreises, um bei einem Einzug in den Bundestag besser für ihre Interessen eintreten zu können. Angesichts seines Listenplatzes werden Karaahmetoglu gute Chancen zugerechnet.

Bei dem Gespräch stand der Bildungsbereich an erster Stelle. Karaahmetoglu begrüßte, dass Möglingen nicht nur das größte Investitionsvorhaben seiner Geschichte im Bildungsbereich - den Neubau der Hanfbachschule mit öffentlicher Bibliothek (Investitionsvolumen rund 20 Millionen Euro) - begonnen hat, sondern dass sich die Arbeiten und die Kosten gut im Plan befinden. Das trifft auch auf die Schülerzahlen der Gemeinschaftsschule zu. Hier haben die Eltern zudem Gewissheit, in Möglingen ab 2018 eine neue Schule mit den modernsten technischen Einrichtungen für ihre Kinder vorzufinden. Karaahmetoglu betont auch deshalb: „Ich bin überzeugt, dass sich die Gemeinschaftsschule durchsetzen wird.“ Möglingen könne damit einem rückläufigen Landestrend trotzen, nachdem die neue Landesregierung der neuen Schulart eher skeptisch gegenüberstehe. Dabei werde die Qualität der neuen Schulart immer wieder durch Preise bestätigt. So wurde mit der Waldparkschule Heidelberg jetzt eine Gemeinschaftsschule als eine der besten Schulen Deutschlands von der Robert-Bosch-Stiftung ausgezeichnet.

Offen ist in Möglingen der Neubau eines Kindergartens, nachdem ein weiterer Bedarf für 100 Kinder erwartet wird. Die Kommune ist auf der Suche nach einem Standort im Wohngebiet Löscher, da hier der höchste Bedarf ist. Bürgermeisterin Schwaderer wäre zudem wichtig, einen solchen Neubau mit der Einrichtung eines Familienzentrums zu verbinden. „Die Kosten hierfür sind gut angelegtes Geld. . Damit würden wir bei den vielen Zuzügen auch von Migranten eine Grundlage für eine gute Gemeinschaft im Löscher schaffen. Sonst müssen wir das hinterher mit viel mehr Geld reparieren“, betonte Schwaderer. Auch SPD-Fraktionschef Gerald Häcker unterstützt dieses Vorhaben.

Fraktionschef Häcker bat den Kandidaten darum, sich bei einem Einzug in den Bundestag für die Gemeinde und den Kreis Ludwigsburg einzusetzen, vor allem wenn es um den Förderantrag für die neue Verbindung Markgröningen nach Remseck (Niederflurvariante) geht. Bund und Land sollen 80 Prozent der Kosten übernehmen. Häcker rechnet für den Antrag mit viel Konkurrenz etwa aus Bayern. „Wir brauchen hier Unterstützung, um dieses Jahrhundertprojekt für unsere Region finanzieren zu können.“ Karaahmetoglu, der auch als SPD-Kreisvorsitzender amtiert, will diese Forderung auf jeden Fall aufnehmen.

Ein Thema waren auch die Busverbindungen. Der Ortsvereinsvorsitzende Peter kritisierte heftig, dass es bereits am frühen Abend nur noch wenige Verbindungen von Ludwigsburg nach Möglingen gebe. Dass zudem zwischen Möglingen und Stuttgart-Stammheim nur an wenigen Stunden werktags eine Anbindung vorhanden ist, sei nicht nachvollziehbar. „Da gibt es in gerade mal fünf Kilometern Entfernung eine Stadtbahn - und Möglingen schaut in die Röhre.“ Hier seien Verbesserungen dringend notwendig.

 

07.04.2017 in Ortsverein

Neuer Vorstand des SPD-Ortsvereins Möglingen

 

Der SPD-Ortsverein Möglingen hat einen neuen Vorstand. Bei der Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder Dr. Roland Peter einstimmig zum Vorsitzenden und zum Nachfolger von Armin Rau gewählt. Rau ist nicht mehr angetreten. Peter bedankte sich bei Armin Rau: „Du hast den Verein trotz vielfältiger anderer Belastungen übernommen und für Kontinuität gesorgt. Für dieses große Engagement möchten wir Dir herzlich danken.“ Stellvertretende Vorsitzende sind Kadir Taskale, wie bisher, sowie neu Christopher Krause.  Bundestagskandidat Macit Karaahmetoglu gratulierte zur Wahl.

Der Ortsverein zog in der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz des Neujahrsempfangs mit dem Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup und bereitete sich auf den anstehenden Bundestagswahlkampf vor. Hierfür soll es vielfältige Aktivitäten geben. Die Mitglieder äußerten sich sehr erfreut über die aktuelle Situation der SPD. „Die SPD ist durch Martin Schulz und das Thema Soziale Gerechtigkeit stark im Aufschwung. Wir möchten erreichen, dass dieser Aufschwung auch in Möglingen gut zum Ausdruck kommt“, erklärte Peter bei der Sitzung. „Unser Ziel ist der Einzug des Wahlkreiskandidaten Macit Karaahmetoglu in den Bundestag. Dazu gibt es sehr gute Chancen.“

 

Termine der SPD Möglingen

Alle Termine öffnen.

26.01.2018, 19:30 Uhr Kabarett mit Simone Solga

30.01.2018, 19:30 Uhr Mission Menschlichkeit M12 - ein Bericht von Daniel Haas
Daniel Haas war im August 2 Wochen auf dem Schiff der gleichnamigen Hilfsorganisation Sea Eye im Mittelmeer unterweg …

03.02.2018, 10:00 Uhr OVV- und Fraktionsvorsitzendenkonferenz zur Kommunalwahl

Alle Termine

 

News aus Bund und Land

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

Ein Service von info.websozis.de

 

Facebook

 

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden!



 

 

Besucher

Besucher:674848
Heute:23
Online:1